top of page
  • AutorenbildRia Rosenberger

Monatsenergie für den Oktober 2023

Aktualisiert: 9. Okt. 2023

Bewusstseinswandel in vollem Gange



Herzlich willkommen zur Monatsenergie für den Oktober, schön, dass Du da bist.

Meine Reise nach Avalon liegt nun hinter mir und ich schreibe schon fleissig an einem Blogbeitrag darüber, es wird etwas umfangreicher werden;-)...


Nach diesem milden und sonnigen September treten wir nun ein in den Oktobermonat, der auch golden beginnt mit diesem schönen Wetter.

Was wird uns diesem Monat begleiten?


Der Oktober wird uns, so ist mein Gefühl und meine Wahrnehmung über die kollektiven Energien, ein weiteres Mal anheben in unserem Bewusst-Sein, in unserer Energie und auch Liebesfähigkeit, sofern jeder natürlich bereit dafür ist.

Dieses Uplifting konnte ich während meiner Zeit in Südengland schon sehr deutlich spüren, es brachte auch einen heftigen Reinigungsprozess nochmal mit sich für mich,

aber dazu mehr im Reiseblog.


Es fühlt sich an, als würde sich unser gesamtes Sein jetzt ausdehnen, unsere Seelenessenz immer mehr in uns Platz nehmen.

Ausdehnung ist vielleicht der passende Ausdruck für diese Oktoberenergie.

Aber gleichzeitig ist es auch ein Gefühl des noch tiefer in sich Ankommens, so als würde

man an einen Ort in sich kommen, den man vorher gar nicht wahrnehmen konnte, weil das Level unserer Schwingung dafür noch nicht ausreichend war.


Tiefe Ruhe und Gelassenheit in Situationen, die uns sonst aus der Fassung gebracht hätten, können auch Begleiterscheinungen dieser Energie sein.

Andererseits, wenn sich etwas ausdehnt kann es sich auch hier und da etwas ungemütlich anfühlen und uns vielleicht auch an den Rand des Platzens bringen, vor allem, wenn es darum geht, für sich einzustehen und authentisch zu sein.

Also auch das innere Feuer kann sich bemerkbar machen, indem man sich einfach mal "Luft" macht.

Natürlich sollten wir dann darauf achten, andere nicht mutwillig zu verletzen.

Für mich fühlt es sich teilweise auch so an, als würde man durch oder auf Watte gehen,

etwas unsicher noch, ungewohnt, neu...

Manchmal kann uns auch ein Gefühl tiefer Liebe einfach durchfluten, ohne erkennbaren Grund, das geht mir oft so in letzter Zeit.

Das ist auch ein Zeichen dafür, dass sich unser Herzchakra immer weiter öffnet.


Deshalb ist es wichtig, so wie in den vorherigen Monaten auch, sich gut mit der Erde zu verbinden, mit unserem Urvertrauen, unseren Wurzeln.

Jeder Baum braucht starke Wurzeln, je weiter er in den Himmel wächst.

Eine vetiefte Wahrnehmung, Intuition und eine verfeinerte Beobachtungsgabe können sich ebenfalls einstellen in diesem Monat, ein Hellwissen um bestimmte Dinge oder

Gegebenheiten. (Öffnung Stirnchakra und Kronenchakra)

Ein Ausdruck des Zeitenwandels, der gefühlt sicher jeden Menschen irgendwie erreicht hat, bewusst oder unbewusst.

Ohne jedoch automatisch, so wie wir es oft gewohnt waren gleich in Bewertung und Schubladendenken zu verfallen.

Denn mit der sich weiter anhebenden Energie und auch Herzöffnung deht sich unsere

Liebesfähigkeit weiter aus, und wir können uns selbst und alles, was ist, immer bessser

annehmen, auch wenn es vielleicht nicht immer unserer Wahrheit entspricht.


Fakt ist, diesen Wandel können wir nur gemeinsam bestehen, nicht mit dem üblichen Recht behalten wollen, und das meine Wahrheit die einzig richtige ist.

Vielen Menschen wird jetzt auch bewusster, dass es eine Sicherheit im Aussen nicht gibt, sondern, dass wir sie nur in uns selbst finden und aus uns heraus generieren können.

In der tiefen Verbindung zu unserer Seele, unserem höheren Aspekt werden sich Lösungen aus dem Feld der unendlichen Möglichkeiten, dem Quantenfeld offenbaren, die der Verstandesebene verborgen bleiben.

Der Verstand erschafft immer nur aus dem, was er bereits kennt und wieder-holt so die Vergangenheit.

Lösungen und Möglichkeiten, mit denen wir so vielleicht nie gerechnet hätten, ergeben sich jedoch aus dem unendlichen Jetzt.


Je tiefer wir uns auch im Oktober mit unserer Uressenz verbinden, umso sicherer, freudvoller und vertrauensvoller können wir die nächsten Schritte setzen auf unserer

Reise.

Wo stehe ich?

Wo will ich hin?

Was wünsche ich mir wirklich, und warum?

Fragen, die uns schon in den letzten Monaten immer wieder vielleicht beschäftigt haben, auch das ein Ausdruck des Wandels?

Mutig neue Entscheidungen zu treffen, unkonventionelle Wege zu gehen an der Schwelle zu einer erfüllteren, Liebe-volleren Zukunft, auch das kann der Oktober von dem einen oder anderen fordern.

Authentizität wird immer wichtiger, liebevoll Grenzen zu setzen, um sich selbst treu bleiben zu können, gerade für hochsensible Menschen nicht immer leicht...


Wenn diese Themen Dich jetzt ansprechen, berühren und Du ein Update brauchst,

eine Begleitung in eine neue, andere Zukunft, ein neues ( oder Dein eigentliches Ich)

nimm gerne Kontakt mit mir auf.

Ich freue mich, ein Stück des Weges mit Dir gehen zu dürfen.


Allen wunderbaren Frauen da draussen, die auch gerade an so einer Schwelle stehen kann ich nur wärmstens das Seminar "Endlich Ich-Geh für Dich" ans Herz legen, das ich mit meiner lieben Kollegin Anja Jankovsky geplant habe für Ende Oktober.

Den Seminarflyer und Anmeldebutton findet Ihr hier auf der Seite unter "Seminare".

Euch erwarten zwei Tage voller Inspiration, Wissen, Entspannung, Bewegung, Visionsfindung etc. und natürlich viel Spass und Miteinander.

Wir freuen uns auf Euch! :-)


Und jetzt noch ein kleiner Wetterbericht für alle Hochsensitiven unter uns, die die enormen Schwingungserhöhungen auch oft körperlich und emotional sehr stark spüren.

Auch im Oktober können sich die Symptomatiken der letzten Monate immer wieder zeigen in Form von Übelkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Verdauuungsproblemen,

Kreislaufbeschwerden, Vergesslichkeit, extreme Müdigkeit, Schlafprobleme,

Antriebslosigkeit u.a. zeigen, Ihr wisst, wovon ich spreche...

Das ist natürlich für jeden unterschiedlich und kann auftreten, muss aber nicht.

Behalten wir den Humor dabei;-).

Im Moment sind eigentlich alle Chakren mehr oder weniger immer in Action...

Viel Wasser trinken, Bewegung, frische Luft und gesunde Ernährung können vieles erleichtern, aber auch, sich die nötige Ruhe zu gönnen.

(Jeder schaut, inwieweit ärztliche oder heilpraktische Abklärung und Hilfe nötig ist.)

Energetisch stehe ich natürlich gerne zur Seite, ab und zu mal aufräumen erleichtert den ganzen Prozess.;-)


Jetzt bleibt mir noch Euch einen wunderbaren, erfüllten und spannenden Oktober, vielleicht mit einem tollen Neubeginn oder wertvollen Erkenntnissen, viel Liebe und Freude zu wünschen.


Herzlichst

Ria Rosenberger








166 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page